Ausbildung der Jugendfeuerwehr

Der Nachwuchs ist der wichtigste Beitrag zur Sicherung der Personalstärke und Schlagkraft einer Feuerwehr und wird deshalb in Füssen durch eine starke zweistufige Jugendarbeit gesichert.

In der Jugendgruppe bereiten wir die Jugendlichen spielerisch auf die Aufgaben im Einsatzdienst vor. Ob Löschangriff, Aufgabenverteilung oder Umgang mit feuerwehrtechnischem Gerät – die Jugendlichen lernen alles, was ein Feuerwehrmann/eine Feuerwehrfrau am Anfang wissen muß. Darüber hinaus finden im Rahmen der Jugendarbeit regelmäßig Freizeiten, Ausflüge und andere Projekte statt.

1.) Ausbildung in der Feuerwehrtechnik

12 – 16 Jahre:

Die Teilnahme an Einsätzen ist leider noch nicht erlaubt.

Ausbildung:

Grundstufe: Einblick in die Fahrzeugtechnik, Grundlagen für den Löschangriff, taktisches Verständnis, Schläuche verlegen, Befehle erkennen. Am Ende steht das Bayerische Jugendleistungsabzeichen.

16 – 18 Jahre:

Jetzt geht’s los. Mit Piepser ausgestattet dürfen die Jugendlichen auf Einsätze mitfahren und erste Aufgaben im Einsatzdienst wahrnehmen.

Ausbildung:

Aufbau- und Leistungsstufe (Truppmannkurs): vertiefter Einblick in die Fahrzeugtechnik und den Löschangriff, Leitersteigen, sportliche Tests, Erste Hilfe, Rettungsschwimmerlehrgang, Wissenstest. Zum Schluss gibt’s das Bayerische Leistungsabzeichen und nach Möglichkeit die Deutsche Jugendleistungsspange.

ab 18 Jahre:

Alles ist möglich – bis zum Kommandanten

Ausbildung:

Truppführerkurs und Umgang mit Atemschutz. Weitere Fortbildungskurse.

2.) Freizeitaktivitäten

Hier entscheidet der Ideenreichtum der Jugendgruppe. Ob Zeltlager, ins Kino gehen, Schlauchbootfahrt, Besuch einer Partnerfeuerwehr – eben alles was Spaß macht.

3.) Wettkämpfe

Wer sind die sportlichsten, schlauesten und schnellsten Jugendfeuerwehrler? Über diese Frage entscheiden regelmäßige Wettkämpfe, in denen die Jugendgruppen aus ganz Bayern in den Disziplinen Sport, Feuerwehrtechnik und Wissen gegeneinander antreten. Die Jugendfeuerwehr Füssen fehlt hier natürlich auch nicht.